Buddha Hand in Berlin

Die Übungsform der Buddha-Hand stellt eine bestimmte Abfolge von Bewegungen dar, mit deren Hilfe der Übende lernen kann, die Lebenskraft Qi zu aktivieren, zu verfeinern und aufzunehmen.




Beschreibung

Das Praktizieren dieser Form hat unter anderem folgende Auswirkungen:

  • Harmonisierung von Geist und Seele
  • Unterstützung der Selbstheilung
  • Deutliche gesteigerte Bewusstheit und Achtsamkeit in Händen Körper
  • Harmonischere Ausstrahlung (Resonanz) auf Andere

Ziel der Erweckung der Lebenskraft und des bewussteren Umgangs mit ihr ist auch, mit unseren Mitmenschen und der Welt allgemein in Harmonie zu leben. Dies bildet die Grundlage für eine weitere spirituelle Entwicklung.


Die Buddha-Hand ist Teil des Qi Gong-, Heilungs- und Meditations-Systems des chinesischen Großmeisters Mantak Chia, von dem ich als Senior-Lehrer zur Aus- und Weiterbildung autorisiert bin.

Zeiten, Ort und Gebühren

Der Workshop beginnt am: 18.01.2014
Der Workshop endet am: 19.01.2014
ANMELDUNG ÜBER TAO BERLIN!
http://www.tao-berlin.de/


Samstag 10:00 bis ca 18:00 Uhr
Sonntag 09:00 bis ca 17:00 Uhr

WAMOS
Hasenheide 9
10967 Berlin


Die Gebühr für diesen Workshop: 210,- €
Preis für Wiederholer:165,- €

Kursleitung

Kursleitung

Dipl.-Psych. Harald Röder, psychol. Psychotherapeut

haraldsmilebigsmall

Ich wurde von Großmeister Mantak Chia persönlich ausgebildet und autorisiert, sein System weiterzugeben.

Ich bin ermächtigt, Associate Instructors (AI) und Certified Instructors (CI) auszubilden und Associate Instructors zu Certified Instructors fortzubilden. Eine entsprechende Upgrademöglichkeit in den kommenden Jahren ist in Planung.

Mehr über Dipl.-Psych. Harald Röder, psychol. Psychotherapeut

Kursleitung

{cmp_start idkey=7392[url=http%3A%2F%2Fwww.qi-gong-tao.de][title=][desc=]}

Wolfgang Heuhsen

heuhsenwolfgang

Ich leite als Wirtschaftsingenieur ein Sachverständigenbüro. Neben der Tätigkeit in der freien Wirtschaft war für mich in den letzten 30 Jahren immer die Auseinandersetzung mit spirituellen Praktiken von entscheidender Bedeutung. Jugendliche Begeisterung für Kampfsport, Praxis in Zen-Meditation und der Besuch verschiedener buddhistischer Schulen führten mich zum Ablegen der Mönchsgelübde in einem Theravada Kloster.

Mehr über Wolfgang Heuhsen
{cmp_end}