Vortrag: Bewusstsein, Meditation & Lebenskraft - danach Konzert der Pflanzen

prof thilo hinterberger
An diesem Abend hält Prof.Dr. Thilo Hinterberger einen Vortrag über "Bewusstsein, Meditation und Lebenskraft". Im Anschluss gibt es ein "Konzert der Pflanzen" im Garten der Villa.

http://ab-wissenschaften.de

http://www.florasonium.de




Beschreibung

Prof. Hinterberger ist Physiker und Neuro- und Bewusstseinswissenschaftler. Er leitet den Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften in der Psychosomatischen Medizin am Universitätsklinikum Regensburg, welcher sich interdisziplinär mit Fragen des Bewusstseins beschäftigt. Seine Forschungen reichen von der Entwicklung von Gehirn-Computer Schnittstellen über die Analyse von Bewusstseinszuständen in komatösen Zuständen oder spiritueller Praxis, bis hin zu Fragen aus Therapie und psychosomatischer Medizin. Seit 2014 ist er Präsident der Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften und Bewusstseinskultur e.V.

 

 An diesem Abend referiert er zu "Bewusstsein, Meditation & Lebenskraft". Unsere Bewusstseinshaltungen und deren Inhalte bestimmen maßgeblich nicht nur unser Wohlgefühl sondern auch die Motivation und körperliche Vitalität. Dieser Zusammenhang ist nicht trivial aber dennoch kann er von jedem von uns tagtäglich erlebt werden. Mit diesem Hintergrund wird im Vortrag die Frage nach dem Wesen des Bewusstseins aus neurowissenschaftlicher und spiritueller Sicht behandelt.

Zudem werden neurowissenschaftliche Studienergebnisse von erfahrenen Meditierenden aus unterschiedlichen Traditionen präsentiert, die den Zustand der inneren Leere mit anderen meditativen Zuständen vergleichen. Aus der Zusammenschau dieser Aspekte ergibt sich ein Bild dessen, wie Meditation oder auch ähnliche Bewusstseinsübungen zu Erlebensqualitäten wie beispielsweise Frieden, Freude, Gelassenheit und Mitgefühl führen können.

 

Im Anschluss gibt es ein Konzert der Pflanzen: Für die Produktion dieser Musik werden in Echtzeit die elektrischen Signale verschiedener Pflanzen bzw. Blumen gemessen, die dann dazu dienen, elektronisch erzeugte Instrumente zu spielen. So wird jeder Klang, den wir hören, von den Signalen einer Pflanze ausgelöst. Technisch wird dies ermöglicht durch ein Sonifikationssystem, das ursprünglich zur Vertonung von neuronalen Signalen des menschlichen Gehirns entwickelt wurde. Hier wird es als „musikalische Pflanzen-Computer-Schnittstelle” verwendet.

Zeiten, Ort und Gebühren

Der Workshop beginnt am: 10.06.2016
Der Workshop endet am: 10.06.2016

Freitag 19.00 - 21.00 Uhr
Ab 21.30 "Konzert der Pflanzen"
Samstag ab 10.00 Brunch mit Gelegenheit zur Diskussion

Kufstein
Salurnerstraße 5
A-6330 Kufstein


Die Gebühr für diesen Workshop: 18,- €

Kursleitung